art_lex. encyclopedia for literature and art

Format / size 22 x 22 x 3 cm
Einbandgrafik / cover graphic
by Gerhild Ebel / Helmut Löhr
32 Seiten pro Band / pages every volume
edition im schuber / in slipcase
Halle. Berlin seit since 2015

 
 
 
 
 

Herausgeber / publisher Gerhild Ebel

Anderes als in einem tradierten Künstlerlexikon werden hier nicht Künstler und Autoren biografisch abgehandelt; vielmehr steht das Werk im Mittelpunkt: ein Begriff mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben – durch die Beteiligten frei gewählt – wird mittels einer künstlerischen bzw. literarischen Arbeit dargestellt. Jeder Band vereint renommierte Autoren und Bildende Künstler international mit signierten Originalen oder Drucken unterschiedlicher Genres.

Unlike in a traditional encyclopedia of artists, here artists and authors are not discussed biographically; rather, the focus is on their artwork: a term with the respective artist’s first initial – freely chosen by the participants themselves – is depicted in an artistic or literary work. Every volume contains signed originals or multiples of about 40 international participants in all possible techniques.

 
Abbildungen / images >

quartett. experimental literature and art

Format size 22 x 22 x 5 cm
ca. 100 signierte Originale oder Drucke je Ausgabe
nearly 100 signed originals or prints each issue
Auflage / edition of 44
Halle. Berlin seit / since 2008

 
 
 
 

Herausgeber / publisher Gerhild Ebel

»quartett« ist ein original-grafisches Projekt für experimentelle Literatur und Kunst, das in limitierter Auflage (44 Exemplare) erscheint. Charakteristikum der Edition ist eine Beteiligung der einzelnen Künstler mit jeweils 4 konzeptionell zusammengehörenden Seiten. Der aufwendige Handeinband ist der Form einer Quartettschachtel nachempfunden. Beteiligt sind mehr als 20 renommierte Autoren, Bildende Künstler und Komponisteninternational mit signierten Originalen oder Drucken unterschiedlicher Genres.

»quartett« is an original graphic magazine for experimental literature and art, published in a limited edition of 44. Characteristic of the edition is the participation of individual artists with 4 conceptually connected pages each. The extravagant cover is modelled in the shape of a quartett box. Included in this edition are more than 20 renowned authors and artists with signed originals or prints in all possible techniques.

»quartett« no. 1 Thematik / subject »time«, Halle. Berlin 2008/09
»quartett« no. 2 Thematik / subject »news«, Halle. Berlin 2010/11
»quartett« no. 3 Thematik / subject »travel«, Halle. Berlin 2013/14
»quartett« no. 4 Thematik / subject »diary«, Halle. Berlin 2016/17
 
 
 
Abbildungen / images >

 

miniature obscure

11 x 11 cm mit variabler Einbandgröße
with variable size of cover
ca. 40 Künstler mit 1-2 signierten Arbeiten
nearly 40 artist with 1-2 signed art works
Auflage / edition of 88
Halle. Chemnitz 1991–2007

 
 
 
 
 

Herausgeber / publisher Gerhild Ebel & Cornelia Ahnert

»miniature obscure« ist eine original-grafische Zeitschrift für experimentelle Literatur und Kunst, die in limitierter Auflage (88 Exemplare) einmal jährlich erscheint. Analog zur jeweiligen Thematik erfolgt die Gestaltung des Einbandes, die der Zeitschrift einen unverwechselbaren Charakter gibt. Pro Ausgabe sind ca. 40 internationale Künstler verschiedener Genres mit jeweils 1-2 signierten Originalen vertreten.

»miniature obscure« is a handmade magazine for experimental literature and art. It is published in a limited edition of 88 copies once a year. Every issue contains 1-2 signed originals or multiples of about 40 international participants in all possible techniques. The unique character of the magazine results from the experimental outlook changing from issue to issue according to the different subject.

Ausgaben / issues »miniature obscure«

no.1 Thematik subject »playful« (Würfel / cube) 1991
no.2 Thematik subject »substitute« (Dose / container) 1992
no.3 Thematik subject »animal« (Laufrad / wheel) 1993
no.4 Thematik subject »dialogue« (Schachtel / box) 1994
no.5 Thematik subject »selfportrait« (Schuber / slipcase) 1995
no.6 Thematik subject »»between« (Presse / press) 1996
no.7 Thematik subject »culinary« (Ecke / piece) 1997
no.8 Thematik subject »lies« (Quader / cuboid) 1998
no.9 Thematik subject »klara« (Hülle / casing) 1999
no.10 Thematik subject »metamorphosis« (Mappe / portfolio) 2004/05
no.11 Thematik subject »11.11.« (Kasten / case) 2001

V. O. Stomps-Preis 2001

 
 
Abbildungen / images >